Was ist Calisthenics?

Was heißt eigentlich „Calisthenics“ und wofür steht es? 🤔 Die Calisthenics (griechisch: καλός, kalos „schön“, „gut“ und σθένος, sthenos „Kraft“) sind eine Form des körperlichen Trainings, für die nur das eigene Körpergewicht genutzt wird 💪🏽🐒.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurden klassische Eigengewichtübungen abgewandelt und mit Elementen aus anderen Sportarten kombiniert. Ausgangspunkt des Ganzen war New York. Durch die dort vorhandenen Sportparks konnten die Menschen ohne Fitnessstudios ihrem Training nachgehen. Sport oder Workout Parks bestehen dabei meist aus diversen Klimmzugstangen, Barren und Hangelstrecken, so dass hauptsächlich mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird.

Verschiedene Gruppen entwickelten ihren eigenen Stil, indem sie die klassischen Calisthenics mit Übungen aus dem Turnen, Breakdance, Hip Hop und Freerunning kombinierten oder sich selbst neue Bewegungen ausdachten. Diese Gruppen stellten Videos der neuartigen Form von Calisthenics ins Internet und lösten damit, vor allem in Osteuropa, einen regelrechten Boom aus.

Ich persönlich habe dieses Jahr mit diesem Sport gestartet, da ich kaum ein vergleichbares Coretraining kenne. Die Jungs und Mädels haben eine so starke Körpermitte, dass eine gute Körperspannung aufzubauen zu ihren leichtesten Übungen zählt.
Eine gute Körperspannung, bzw. gute Corearbeit brauchen wir in JEDEM Sport!!
Warum? Eben weil es die Körpermitte ist, unseren Ober- mit dem Unterkörper verbindet und unsere wichtigste Bewegungseinheit kontrolliert: unsere Wirbelsäule!
Seit ich nun einige Übungen aus dem Calisthenics mache, bin ich besser im Laufen, Capoeira, Gymnastics, Weightlifting und sogar Yoga geworden. 😬 Und das Schöne: einen Sixpack gibt es gratis dazu 😍😜.

Probiert es aus. 👍🏽

 

Buchempfehlung „Laufen“

Des Deutschen liebster Sport: Laufen.

Der Mensch ist der beste Ausdauerläufer der Erde. Kein weiteres Lebewesen hat die Gabe so lange Distanzen am Stück zu Laufen. Das hat etwas mit unsere Fähigkeit zu tun, aufrecht auf zwei Beinen wandeln zu können . Aber auch mit unseren wunderbaren und energiesparenden Füßen. Der Fuß und die dazugehörige Achillessehne kann im Lauf über 50% Energie speichern und freigeben. Ähnlich wie ein Känguru. 

Wir Menschen bewegen uns allerdings nicht mehr in unserem natürlichen Lebensraum. Als „Läufer-Primaten“ sollten wir klettern und bis zu 30 km am Tag Laufen/ Gehen. Das tun wir aber nicht. Somit sind uns auch Fähigkeiten abhanden gekommen, wie z.B. richtig zu Laufen. Wir tragen High-Tech Läufer-Schuhe, die uns vor Verletzungen schützen sollen. 2,5 Millionen Jahre hat der Mensch diese Schuhe nicht gebraucht, um sich als  dominierende Spezies zu etablieren. Wieso sollte die Schuhindustrie den „Fuß“  nun neu erfinden können? Es macht keinen Sinn. Ganz im Gegenteil! Durch das Tragen von diesen Schuhen gepaart mit unseren Sitzgewohnheiten bewegen wir uns nicht mehr natürlich. Wir mutieren zum Versenläufer, was Biomechanisch absolut sinnbefreit ist. Das gesunde Barfußlaufen ist in normalen Läufer-Schuhen kaum möglich. Der Mensch ist Natur aus Vorfußläufer!

Laufen, joggen
Trotz der Werbeversprechen der Schuhindustrie und einer Flut an neuen Ideen zur richtigen Lauftechnik erleiden im Schnitt mehr als drei von vier Läufern mindestens eine Verletzung im Jahr. Dass wir so viel Zeit im Sitzen und in ungesunden Schuhen verbringen, führt zu Problemen im unteren Rücken, chronischen Knieverletzungen und schmerzhaften Verformungen der Füße.
Kelly Starrett, Autor des Bestsellers „Werde ein geschmeidiger Leopard“, hat sein revolutionäres Bewegungs- und Beweglichkeitskonzept für den Laufsport adaptiert.
In 12 detaillierten Schritten beschreibt er, wie man »ready to run« werden und ein Leben lang auf höchstem Niveau laufen kann. Spezifische Mobilisationsübungen gewährleisten die optimale Funktion und den vollen Bewegungsumfang der Muskeln, Faszien und Gelenke, tägliche Übungsroutinen beugen wirksam Überlastung und Verletzungen vor.

Dieses Pflichtlektüre erweitert Deine Vorstellung von menschlicher Fortbewegung. Ich finde das Buch simpel und doch auf den Punkt gebracht. Egal ab Personal Trainer, Marathonläufer oder Freizeitsportler, hier lernt jeder das wichtigste über das Laufen.

 

gravitycoach shop

Starte jetzt zur neuen Leichtigkeit